17. Januar 2022

Monat: Dezember 2021

Unser Wunsch für das kommende Jahr: Back to Enlightenment – zurück zu Vernunft und Toleranz

Liebe Leserinnen und Leser, wir schicken Ihnen unsere besten Wünsche für das kommende Jahr. Unser Condorcet-Autor Alain Pichard hat diese in einem Bild festgehalten. Vernunft und Toleranz, Diskurs und das Bemühen um Wahrheit sollen uns in diesen schwierigen Zeiten weiterhin die Richtschnur sein!

Unsere Autorinnen und Autoren empfehlen: Büchertipps zum Jahreswechsel! 2. Teil

Wir veröffentlichen hier den 2. Teil unserer Buchtipps für den Jahreswechsel und wünschen viel Vergnügen und Anregungen.

Ein Plädoyer für die Fächer

Der Genfer Professor Bernard Schneuwly, der bei der Entstehungsgeschichte unseres Bildungsblogs Pate stand und uns allen die Bedeutung des Marquis de Condorcet bewusst machte, stellte uns ein wichtiges Bildungsdokument aus seiner Werkstatt zur Verfügung. Es geht um die Bedeutung der Fächer, die er als Garant für die Universalität der Bildung hält. In einer Zeit, in der Fächer aufgehoben, Kombinationen wie ERG, NMG, RGM die Runde machen und überfachliche Kompetenzen gepredigt werden, setzt Bernard Schneuwly einen deutlichen Kontrapunkt und weist nach, dass damit auch der Bildungsbegriff verwässert zu werden droht.

Unsere Autorinnen und Autoren empfehlen: Büchertipps zum Jahreswechsel! 1. Teil

Oft sind es die Weihnachtstage und jene danach, die uns Zeit geben, für uns und unsere Gedanken, in wohliger Stille und entspannter Ambiance. Wenig passt dazu besser als ein Buch. Hier bringen wir – wie angekündigt – den ersten Teil unserer Autorinnen- und Autoren-Tipps.

Die Redaktion wünscht: Fröhliche Weihnachten

Die Redaktion des Condorcet-Blogs wünscht Ihnen Frohe Weihnachten.

Der Condorcet-Blog als Buch! – Ein wunderschönes Geschenk!

Kurz vor Weihnachten noch ein Tipp in eigener Sache: Condorcet-Autorin Christine Staehelin und ihr Sohn Maxim Staehelin haben eine grosse Auswahl der gesammelten Beiträge des Condorcet-Blogs aus dem Gründungsjahr 2019 in Buchform herausgegeben. Man kann dieses Buch bei uns bestellen. Carl Bossard empfiehlt es Ihnen auf jeden Fall wärmstens.

Von der wohlgeordneten Freiheit

Jean-Jacques Rousseau gilt als Urvater der antiautoritären Erziehung. Doch wer sein pädagogisches Hauptwerk «Émile» liest, kommt zu anderen Schlüssen. Condorcet-Autor Carl Bossard über einen vielfach missverstandenen Pädagogen.

Kühnels Sonntagseinspruch: Viele Programme – wenig Effekte

Kühnels Sonntagseinspruch, garstig wie immer, aber gut recherchiert! Viel Vergnügen.

Zitat der Woche: Die 3-D-Regel

Die Aussage, die wir als so wertvoll erachten, dass wir sie als Zitat der Woche aufschalten, stammt aus den eigenen Reihen. Georg Geiger äusserte diesen Gedanken in einem Schreiben an die Redaktion des Condorcet-Blogs.

Lernen ist ein Nebeneffekt von Noten & Prüfungen

Für Philipp Wampfler sind Noten beim Lernen in der Schule sehr präsent und bestimmen, was gelernt wird und wie gelernt wird. Für ihn erschwert die Notenfixierung sinnstiftendes Lernen.