24. Juli 2019

Unsere Autoren

in alphabetischer Reihenfolge

Andreas Aebi

Jg. 1959, Sekundarlehrer, Schulleiter im Nebenamt, Langnau i. E.

 

Hanspeter Amstutz

Jg. 1947, Fehraltdorf, pens. Sekundarlehrer, Kursleiter für Geschichtsdidaktik, Zürich

 

Riccardo Bonfranchi

Jg. 1950, Wohlhausen (ZH), Dozent an der BFF Bern in der Ausbildung ‘Lehrer für Geistigbehinderte’, diverse Veröffentlichungen im Bereich der Heilpädagogik

 

Carl Bossard

Jg. 1950, Gründungsdirektor der PH-Zug, seit 2019 Vizepräsident der internationalen Gesellschaft für Bildung und Wissen (GBW); zu Bildungsthemen publiziert er u. a. auf der Onlineplattform Journal 21.

 

Ralph Fehlmann

Jg. 1951, Würenlos, während 37 Jahren Deutschlehrer am Gymnasium Rämibühl, Zürich, und Professor für Deutschdidaktik an der Universität Zürich; pensioniert seit 2017; seit 10 Jahren Koordinator des Forums Allgemeinbildung, Schweiz (FACH);
ralph.fehlmann@swissonline.ch

 

Georg Geiger

Dr. phil., Deutsch- und Geschichtslehrer am Gymnasium Leonhard in Basel, verheiratet, 62, Mitglied in der Arbeitsgruppe Bildung des Denknetzes

 

Daniel Goepfert

Jg. 1957, Basel, studierte in Basel und Genf und unterrichtete am Wirtschaftsgymnasium Basel. Er wurde sechs Mal für die SP in den Grossen Rat des Kantons Basel-Stadt gewählt und engagierte sich dort für finanzpolitische, stadtplanerische und pädagogische Anliegen. 2012 präsidierte er den Grossen Rat.

 

Walter Herzog

Jg. 1949, emer. Oridnarius für pädagogische Psychologie der Universität Bern, Liebefeld BE

 

Urs Kalberer

Jg. 1961, Sekundarlehrer phil I in Landquart GR, Master in English Language Teaching der Universität Manchester (UK). Als Sprachdidaktiker verbindet er Theorie und Praxis in der Lehrerweiterbildung. Seit Jahren setzt sich Urs ein für einen besseren Sprachunterricht an der Volksschule. In seinem Blog «schuleschweiz» sammelt er Aktuelles aus den Bereichen Pädagogik und Schulpolitik.

 

Philipp Loretz

Jg. 1970, Seewen (SO), Sekundarlehrer und Mitglied der Geschäftsleitung des Lehrerinnen- und Lehrervereins Baselland (LVB)

 

Alain Pichard

Jg. 1955, Biel, seit 42 Jahren Real- und Sekundarlehrer, vorwiegend an Brennpunktschulen in Biel, Mitinitatior des Memorandums «550gegen550», Mitherausgeber des «Einspruch», Gründer des «Lehrlings-und Migrantentheaters «TheaterzoneBiel», Gewerkschafter, Mitglied der GLP

 

Michael Rüegg

Jg. 1969, Philosoph und Autor, neben der publizistischen Tätigkeit unterrichtet er Philosophie und Religion am Gymnasium Friedberg, Gossau (SG). Der bekennende Katholik befasst sich mit Gesellschaftsutopien und Themen an den Grenzlinien von Wissenschaft, Politik und Religion. Letzte Buchveröffentlichung: «Krise der Freiheit», Schwabe Verlag, Basel.

 

Felix Schmutz

Jg. 1951, Basel, Studium der Fächer Deutsch, Französisch und Englisch an der Universität Basel, 1975 Mittellehrerdiplom phil. I (Sekundarlehrer), 1973/74 als Assistant Teacher in England, ab 1974/75 Fach- und Klassenlehrer an der Realschule Basel, Leitung von Fachkommissionen und Mitarbeit an einer grossen Lehrplanreform, 1998 Veröffentlichung einer kritischen Würdigung der Schulreform unter dem Titel “Schulwerkstatt Basel”

 

Christine Staehelin

M.A., Primarlehrerin, Basel-Stadt

 

Regula Stämpfli

Politologin, Dozentin und Autorin, arbeitet in Frankreich, Deutschland und in der Schweiz, lebt in München

 

Roland Stark

Jg. 1951, Appenzell, Schulen in St. Gallen, Lehrerseminar Rorschach, Heilpädagogik-Studium Uni Basel, Kleinklassenlehrer in Pratteln und Basel, verheiratet, 2 Kinder, pensioniert; Fraktions- und Parteipräsident der SP Basel-Stadt, 2000/2001 Verfassungsratspräsident, 2008/2009 Grossratspräsident; seit 2013 Kolumnist der Basler Zeitung