19. Oktober 2021

Mitteilung für unsere Leserinnen und Leser: Kurze Pause und danach geht es tüchtig weiter

Die Redaktion erklärt die kurze Inaktivität in unserem erfolgreichen Blog. Keine Sorge! Der Blog gedeiht prächtig. Die kurze Pause ist saisonal bedingt. Und mit uns ist weiterhin zu rechnen. Lesen Sie die Mitteilung unserer Redaktion.

Die Leserinnen und Leser,

Die Schulschlusstage, Zeugnisse, Abschlusstheater und Schulreisen fordern ihren Tribut. Alle unsere Administratoren, Webseiten-Gestalter und Redaktionsmitglieder sind derart stark gefordert, dass wir mit der Aufschaltung der Artikel in Verzug geraten sind. Wir machen eine kurze Pause bis zum 5. Juli.

Danach aber versprechen wir Ihnen einen fulminanten Start in den Sommer. Es wird einige Neuerungen geben, auf die wir uns freuen. Lassen Sie sich überraschen! Und bleiben Sie uns treu!

Die Redaktion

Ralph Fehlmann, Daniel Goepfert, Yasemin Dinekli, Philipp Loretz, Alain Pichard

 

Verwandte Artikel

Montaigne – Pädagoge der Renaissance

Unser Alltag wird immer öfter von Narrativen und Dogmen bestimmt, die nicht hinterfragt werden dürfen. Dazu gebe es Parallelen im Mittelalter, als Kritiker verfolgt wurden, meint unser Haushistoriker Peter Aebersold. Damals haben mutige Wissenschaftler eine Wende eingeleitet, indem sie bewährte Erkenntnisse der Antike erforschten. Ein Beispiel dafür ist Michel de Montaigne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.