20. Oktober 2021

Es war einmal: Heute mit Beat Zemp, ehemaliger Präsident des LCH

Im Gegensatz zu seiner Nachfolgerin Dagmar Rösler scheute sich Beat Zemp nicht, klare Ansagen zu formulieren, denen er später eben so klar widersprach.

Heute genau vor 18 Jahren startete das Programm “No Child Left Behind”.
Beat Zemp, langjähriger und nun pensionierter Präsident des Schweizer Lehrerverbandes

«Der neue Lehrplan ist ein Meilenstein und bringt der Schule entscheidende Fortschritte.»

Beat Zemp, LCH-Präsident, 28.6.2013

 

«Der Lehrplan 21 ist überladen und muss abgespeckt werden. Die Mindestanforderungen sind zu hoch, weil die Zeit dafür fehlt.»

Beat Zemp, LCH-Präsident, 22.11.2013

Verwandte Artikel

Gestatten, François Schmid-Bechtel – Journalist und Wichtigtuer

Was führt einen Journalisten dazu, schon am ersten Tag nach der vom Bundesrat befohlenen Schulschliessung über die Schulen zu schreiben, dass diese ratlos seien, die Corona-Krise «Versäumnisse» aufdecke und dass nur wenige Schule zeigten, «wie es richtig geht». (Luzerner Zeitung 16.3.20) Ganz einfach, es braucht ein (vermutlich erfundenes) Einzelbeispiel ohne Einbettung, Null Recherche und eine grosse Portion Ignoranz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.